Wochenbettbetreuung

 

Ein frühzeitiges Kennenlernen während der Schwangerschaft schafft eine vertrauensvolle Basis für ein entspanntes Wochenbett. Deshalb empfehle ich Ihnen ein Erstgespräch im dritten Schwangerschaftsmonat. Für einen ersten unverbindlichen Termin können Sie mich wochentags telefonisch erreichen.
 
Nach der Geburt Ihres Kindes kann ich Sie und Ihre Familie zu Hause weiter betreuen. Sie können einige Tage in der Klinik bleiben oder ca. 6 Std. nach der Geburt ambulant nach Hause gehen.
 
Die Häufigkeit und die Länge meiner Besuche bei Ihnen sind dann immer von Ihrem Bedarf, Ihrer Gesundheit und dem Zustand Ihres neugeborenen Kindes sowie dem Wochenbettverlauf abhängig. Jede Frau hat bis zu 8 Wochen nach der Geburt Anspruch auf Hebammenhilfe. Bei Stillschwierigkeiten oder Fragen zum Thema Beikost kann ich Sie bis zum Ende der Stillzeit beraten.
 
 
Die Nachsorgen finden bei Ihnen zu Hause statt und umfassen dann folgende Bereiche:
 
Untersuchung des Kindes
  • Nabelpflege
  • Hilfe und Tipps bei Blähungen oder anderen Beschwerden
  • Pflege- und Wickelinformationen und praktische Anleitung 
  • Gewichtskontrolle, ect.
Betreuung der Mutter
  • Unterstützung und Beratung beim Stillen oder Flasche füttern
  • Informationen über mögliche körperliche, seelische und familiäre Veränderungen
  • Kontrolle der Gebärmutterrückbildung, des Wochenflusses und des Abheilungsfortschrittes von Geburtswunden
  • Ernährungs-, Rückbildungs- und Beckenbodenschonungstipps